Wie mit den Gefuehlen der Einsamkeit und Trennung umgegangen werden kann.

"Das Eine und die Vielen: Wie mit den Gefühlen der Einsamkeit und Trennung in dieser Zeit der Umwandlung umgegangen werden kann." von Erzengel Michael gechannelt durch Celia Fenn.

Diese Botschaft wurde als eine private Durchsage an eine Klientin gegeben, welche fragte, warum sie sich trotz aller spirituellen Arbeit, die sie getan hat, immer noch so getrennt fühlt. Mit ihrer Erlaubnis veröffentlichen wir diese Durchsage.

"Wir sind wahrlich der Meinung, dass Deine Frage eine gute Frage ist. Wir wissen, dass viele Menschen mit denselben Gefühlen der Trennung und Entfremdung kämpfen und so wollen wir versuchen, Deine Frage sowohl im Allgemeinen als auch auf der mehr persönlichen Ebene zu beantworten.

Lass uns damit beginnen, zu sagen, dass das Bewusstsein der Trennung und Entfremdung nicht per se etwas Schlechtes ist!

Dies kommt Euch möglicherweise merkwürdig vor, schließlich geht es in vielen der Lehren der heutigen Zeit um die offensichtliche Notwendigkeit, sich daran zu erinnern, dass alles eins ist.

Dieses ist wahr.

Doch wollen wir sagen, dass die Essenz der gesamten Schöpfung ein Bewusstsein der Trennung und Individualität ist, dass sich dahin entwickelt bzw. dahin zurück geht, Eins zu werden mit dem GANZEN oder dem EINEN.

Mit anderen Worten ist ein reifes oder ein Meisterbewusstsein nicht eines, das sich in dem EINEM auflöst, denn das ist die Auswirkung des Prozesses des Sterbens. Während des Lebens, beim Prozess der Individuation, hält die Meisterseele oder die Meisterin des Lichtes, wie wir sie nennen würden, stattdessen ein Bewusstsein von beidem --- dem Individuum und dem Einen.

Und somit ist in Wahrheit eine Wahrnehmung der Trennung und des Alleinseins ein Teil der vollständigen Bedeutung der Erfahrung, am Leben zu sein. Wir empfinden, dass erst, wenn die Menschen beginnen, dieses zu verstehen und anzunehmen und damit glücklich sind, sie damit auch aufhören werden, dem Widerstand zu leisten und danach wird es weitaus leichter, damit umzugehen.

Zu diesem Zeitpunkt in der menschlichen Geschichte ist das Empfinden von Alleinsein und Entfremdung natürlich sehr intensiv, denn die Menschen haben wahrhaftig vergessen, wie sie Gemeinschaften bilden können und wie sie das Licht der Quelle auf sich selbst richten können, was sie darin unterstützen würde, zu fühlen, dass sie trotz ihrer Trennung noch ein Teil einer Gemeinschaft sind, welche ein organisches Ganzes bildet. Dieses ist es, was Ihr nun, während dieses Zyklus, dabei seid, zu lernen, dass selbst wenn Ihr allein seid, dass Ihr zu einem Teil eines grösseren Ganzen werden könnt, was es Euch erlauben wird, das Empfinden der Einheit und Vollständigkeit zu fühlen, da Ihr wisst, dass Ihr wahrhaftig Teil von etwas seid, das weitaus grösser ist als Ihr selbst es seid.

Und so wird dann, wenn die Menschen wieder einmal lernen, wie sie sich an Gemeinschaften beteiligen, welche wir die "Gemeinschaften des Lichts" genannt haben, jenes Empfinden der Entfremdung und des Alleinseins geringer werden und die Menschen werden lernen, die Einsamkeit mit der Gruppenenergie, welche der Natur der Quelle entspricht, auszugleichen.

Hier weiterlesen ...



Quelle/Zugesandt von: Starchildglobal.com
Eine Nachricht von Erzengel Michael, gechannelt by Celia Fenn.
Übersetzung von Anja Ida Becker für Starchildglobal.com
© 2006-7 Celia Fenn and Starchild Global
This work is licensed under a Creative Commons License.


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.
Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen