Anmerkungen von Celia Fenn zu Erzengel Michaels Durchsage "Die Energien im Dezember 2006".

Liebe Leser/innen,

nun, zunächst die Neuigkeiten über die unglaubliche Sonnenenergie. Die Durchsage von Erzengel Michael zu den Energien im Dezember 2006 enthielt diese Aussage:

"Liebste Lichtarbeiter, im Monat Dezember wird es einen bedeutsamen Anstieg der Intensität des Lichtes und der Liebe geben, welche dabei sind, aus dem galaktischen Zentrum zu strömen und im gesamten Kosmos Wandel und Evolution zu initiieren. Neue Lichtcodierungen werden den Paradiesgitternetzen übertragen werden, um auf dem Planeten Erde den nächsten Zyklus der Evolution zu initiieren. Die Energie der göttlichen Weiblichkeit wird in ihrer solaren Form die Energien für diese Veränderungen auf Eurem Planeten bereitstellen und diese initiieren.

Liebste Lichtarbeiter, Ihr könnt erwarten, dass von Eurer Sonne eine erhöhte Leuchtkraft und Strahlkraft ausströmen wird, während sich die Erde spiralförmig um sie in einen neuen Zyklus hinein bewegt. Dieses wird wiederum das Bewusstsein auf dem Planeten schneller auf eine höhere Ebene heben. Wir können sagen, Ihr Liebsten, dass wir in der kommenden Zeit einen bedeutsamen Wandel im kollektiven Bewusstsein erwarten, beginnend mit dem 12:12 Sternenportal am 12. Dezember und sich weiter ausbreitend bis zur Wintersonnenwende am 22. Dezember."

Und nun folgt ein Bericht von der Internetausgabe einer russischen Zeitschrift (www.Kommersant.com) welcher am 8. Dezember erschien.


Ein starker magnetischer Sturm kommt auf die Erde zu

Wie das astronomische Shernberg-Institut am Dienstag berichtete, wird derzeit auf der Sonne die stärkste elektromagnetische Ausstrahlung seit 30 Jahren gemessen. Dieser Energieausbruch könnte laut den Aussagen der Wissenschaftler sogar die Ausstattung von Satelliten im Weltall beschädigen. Ärzte sprechen Warnungen aus, dass die Sonnenausstrahlung für Herzkreislaufkranke gefährlich sein könnte, doch genau so auch für gesunde Menschen.

Die Wissenschaftler am astronomischen Shernberg-Institut der staatlichen Universität in Moskau haben von rekordverdächtigen Ausstrahlungen von elektromagnetischer Energie von der Sonne berichtet, den größten seit den Siebziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Während der letzten paar Tage überstieg das Ausmaß der Sonnenstrahlung, auch X9 genannt, den normalen Wert um das Tausendfache. Die Wissenschaftler bezeichnen dieses Phänomen als eine Anomalität und sagen, dass die Sonne derzeit in einem Zustand ist, in dem Sonnenflecken, d.h. solare Quellen einer hohen elektromagnetischen Ausstrahlung, üblicherweise nicht vorkommen. “Solche Ausbrüche waren auf der Sonne in den letzten 30 Jahren extrem selten,” sagt Igor Nikulin, Mitarbeiter vom Shernberg-Institut. “Was uns besonders überrascht: Wir hatten noch nie die Gelegenheit, solche Ausstrahlungen zu messen, während sich die Sonne eigentlich im Zustand minimaler Aktivität befindet.”

Hier weiterlesen ...



Quelle/Zugesandt von: © 2006-7 Celia Fenn und Starchild Global
Übersetzung von Anja Ida Becker für Starchild  http://www.starchildglobal.com
Der Originaltext ist zu lesen unter http://www.starchildglobal.com/starchild/notesdec2006.html


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen