Entzuendet das Gitter - Update

Anschlagtafeln für unsere Sache

Während der vergangenen Monate haben uns viele Anfragen und Vorschläge erreicht, wie wir das Bewusstsein für dieses wichtige Ereignis erhöhen können. Manche haben uns gefragt, ob sie uns durch eine Spende unterstützen können, und wir danken jedem von euch zutiefst für eure wunderbaren Hilfsangebote. Aber es ist uns wichtig zu wiederholen, dass Fire the Grid weder eine Organisation noch eine Stiftung ist. Es ist ein Ereignis. Es ist ein immer weiter anwachsendes weltweites Netzwerk von gleichgesinnten Menschen, die ihre Absichten dem Universum gegenüber definieren und eine positive Veränderung für unseren Planeten wünschen.

Ein wiederkehrendes Thema, das tatsächlich ganz natürlich zu unserer Mission passt, ist die Idee, T-Shirts & Postkarten/Anstecker/Aufkleber etc. anzubieten, wodurch jeder, der will, zu einer „Anschlagtafel für unsere Sache“ werden kann. Nachdem wir überwältigend positive Antworten von den gegenwärtigen Teamleitern erhalten haben, haben wir uns entschieden, diese Idee weiterzuverfolgen und sind ganz aufgeregt, euch mitteilen zu können, dass wir jetzt soweit sind: Durch den Online-Händler CafePress, der sich um Produktion, Lagerverwaltung, Versand und Zahlungsabwicklung kümmert, können wir nun ein kleines Sortiment von Werbeartikeln mit ein paar ganz bestimmten Designs anbieten. Durch den Kauf von solchen Artikeln wie z.B. einem T-Shirt könnt ihr dazu beitragen, „die Nachricht über dieses Ereignis zu verbreiten“ und neues Interesse zu wecken. Ihr helft dadurch auch mit, uns bei der momentanen und weiteren Pflege der Website Fire the Grid zu unterstützen.


Ein offener Brief von Shelley

Hallo an all die wertvollen Menschen und Unterstützer dieses Gitter - Projekts.

Es ist eine unglaubliche Reise gewesen, seit ich Mitte Dezember 2005 in der George Noory Show aufgetreten bin. Für alle, die George Noory, nicht kennen: Er moderiert eine Radio-Talkshow mit über 15 Millionen Zuhörern. Vieles ist seit jener Zeit geschehen, unter anderem hat sich Doreen Virtue, berühmt für ihre Engelbücher, uns angeschlossen, indem sie in ihrem monatlichen Newsletter dazu eingeladen hat, die Website „Fire the Grid“ zu lesen und sich unserem Projekt anzuschließen. Das bedeutet viele weitere, in die Zehntausende gehende Menschen, die sich mit der Website verbunden haben und hoffentlich auch mit dem Projekt, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

Ich schreibe diesen Brief heute, um ein Stück dieses ganzen Traums zu erfüllen. Ich suche Botschafter für das Gitter-Projekt, einzelne Menschen, die auf eine persönlichere Weise involviert sein möchten. Ich nenne es das Grid Connection Team (Gitter-Verbindungsteam). Ich suche Teamleiter in jedem Winkel des Planeten, die das Projekt in ihrer Gegend repräsentieren möchten; durch ihre Bemühungen werden wir hoffentlich über starke Energieverbindungen auf der ganzen Erde verfügen, wenn die Zeit kommt, das Gitter der Erde zu entzünden.

Mir wurde gezeigt, welch ungeheure Energie verfügbar ist, wenn Menschen sich zu einem bestimmten Zweck zusammentun. Wenn diese Teamleiter größere Gruppen am richtigen Tag zur richtigen Zeit versammeln können, würden wir über die Sicherheit einer starken und verlässlichen Quelle in diesem entsprechenden Land verfügen. Um den entscheidenden Unterschied auszumachen, ist nicht der ganze Planet nötig; wir brauchen gerade genügend von uns, die aufrichtig die Veränderung, die wir vollbringen können, wollen und die daran glauben. Eure Aufgabe als Teamleiterbesteht darin, das Bewusstsein der Menschen in eurer Region zu erhöhen. Das könnte auf vielerlei Arten geschehen. Ich hoffe sehr, dass wir uns regelmäßig als Team verbinden können, um Ideen von euch allen zu diskutieren, wodurch mehr Menschen mit einbezogen werden können. Dies ist ein Projekt, das sich in der Entwicklung befindet, somit bin ich sicher, dass uns viele Ideen einfallen werden, die wir im Laufe der Zeit mit einbauen können. Ich folge den Instruktionen, wie sie mir gegeben werden. Diese Idee ist die neueste und ich finde sie fabelhaft.

Ich würde liebend gerne in jedes Land kommen, um euch persönlich von all dem zu erzählen, was ich erlebt habe. Vielleicht wird das noch geschehen und ich kann mit diesen Teamleitern in ihren eigenen Ländern zusammenkommen und mich mit den Menschen treffen, die aus erster Hand hören wollen, was ich zu sagen habe. Das wird natürlich der Wille unseres allmächtigen Schöpfers sein, da zur Durchführung eines derartigen Projektes viel Geld nötig wäre. Ich glaube jedoch tatsächlich daran, dass wir das, was wir uns wünschen, erschaffen können, und ich persönlich wünsche mir, dass wir so viele Leute auf dieser Erde erreichen, wie es Menschen-, oder in unserem Falle Gott-möglich ist.

Wenn du daran interessiert bist, ein Teamleiter in deiner Gegend zu werden, bitte lass es mich wissen und bitte denk daran, deine Stadt, das Bundesland und dein Land mit aufzuführen, damit ich eine Liste beginnen kann, um zu sehen, wen wir schon haben und woran wir noch arbeiten müssen. Dann kann ich die Liste an andere Teamleiter verteilen, so dass du als Einzelner/als Einzelne Unterstützung bekommst und tatsächlich sehen und erfahren kannst, wie viele von uns es schon gibt und wie weit das Projekt schon gediehen ist. Es gibt mir wahrhaftig Kraft, in den E-Mails, die ich erhalte, so viele Länder repräsentiert zu sehen. Ich würde dieses Gefühl gerne mit anderen teilen. Ich glaube daran, dass wir das wirklich vollbringen können: Menschen in allen Winkeln dieses Planeten, die gemeinsam in einer harmonischen Energie dasitzen, mit der Absicht, unseren Planeten zu heilen und unsere Welt zu verändern.

In tiefstem Respekt und tiefster Liebe,
Shelley



Quelle/Zugesandt von: http://www.firethegrid.com/
All contents ©2005-2006 Shelley Yates. All rights reserved.


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen