Willkommen im Jahr 2007, dem Jahr des großen Uebergangs - Solaras Surfreport

Solara's Surf Report

Das Jahr 2006 war ein interessantes Jahr, wobei in den ersten 9 Monaten alles enttäuschend langsam vonstatten zu gehen schien. Es fühlte sich an, als würden wir mit großem Aufwand nur minimale Resultate erzielen. Wir verbrachten die meiste Zeit des Jahres mit vorbereitenden Maßnahmen, sorgten für das Grundgerüst, während auf einer tieferen Ebene die Renovierungsmaßnahmen stattfanden. Und dennoch waren wir am Ende des Jahres sehr darüber überrascht, wie weit des Weges wir doch gekommen waren. Plötzlich wurden wir uns dessen bewusst, dass das Jahr 2006 dennoch ganz schön erfolgreich gewesen war und dass es uns genau jene Erfahrungen gebracht hatte, derer wir am meisten bedurft hatten um eine größere innere Transformation zu erfahren.

Während des QUANTUM SURF, der in den letzten 3 Monaten des Jahres 2006 stattfand, durchlebten manche von uns eine Anhebung im innersten, die uns in eine völlig neue Matrix katapultierte.... in Bereiche des tieferen Unsichtbaren, die vorher unbekannt waren und die die Lotuswelt genannt werden.

Wenn du diesen Übergang noch nicht vollzogen hast, dann mache dir keine Sorgen; das kommt 2007 und du wirst schwerlich daran vorbeikommen, solange dies dein höchste Ziel ist. Der QUANTUM SURF ereignete sich Ende September und wird sich während der Jahre 2007 und 2008 noch weiter verstärken.


FUSSSPUREN IM SAND

Die Veränderungen, die sich während der letzten Monate des Jahres 2006 ereigneten, waren so tiefgreifend und weitreichend, das viele von uns das Jahr als neue, unendlich wahrhaftigere Wesen beendeten. Kaum dass wir die Lotuswelt betreten hatten, durchfluteten uns große Wellen der Liebe, welche die lange Spur von Fußabdrücken, die wir im Sand hinter uns gelassen hatten, wegwuschen. Dies wird sich im Jahr 2007 noch verstärken.

Diese Fußspuren stehen für unsere gesamte Reise bis hierher, für unseren Kampf für das Erwachen und resultieren aus der Illusion der Dualität, aus den Momenten des Triumphes, aus den Menschen, die wir liebten und jenen, die versuchten, uns zu bremsen, den Momenten tiefer Verzweiflung, als wir kurz davor waren, aufzugeben, dem enormen Mut, den es gebraucht hat, um es bis hierher zu schaffen. Die gesamte Geschichte all unserer Leben auf diesem Planeten und darüber hinaus ist eingebettet in die scheinbar endlose Spur von Fußabdrücken im Sand. Und plötzlich kommt eine Reihe von Liebeswellen und wäscht sie alle weg und wir sind frei....

Die Wellen der Liebe waschen auch viele unserer alten Masken oder Verkleidungen und überholter Rollen weg. Die vielen Schichten, mit denen wir unser wahres Selbst bedeckt haben werden abgestreift und so wird unser nackter Kern freigelegt. Und das ist alles, was wir dann noch sein können. ROH.... ECHT.... WAHRHAFTIG.... REINE PURE LIEBE.

Während 2007 werden die Wellen der Liebe unsere Verstecke wegwaschen, sowohl in uns als auch ausserhalb von uns. Da gibt es diese beengten Orte, in die wir uns gezwängt haben um unser Wachstum zu verstümmeln und um zu verhindern, dass wir unsere wahre unermessliche Weite und Herrlichkeit zu verkörpern. Diese Orte, in die wir unsere kostbarsten Träume und innigsten Wünsche stopfen, damit wir uns nicht dem stellen müssen, dass unser Herz eventuell bricht, wenn sie nicht in Erfüllung gehen. Diese Orte, die wir unter einer Decke aus leeren Entschuldigungen verstecken, damit wir nicht in die Verantwortung gehen müssen und unseren wahren Zweck erfüllen und tun, wofür wir hierher kamen. Im Jahr 2007 werden wir entdecken, dass wir uns selbst nicht mehr länger vor uns oder vor anderen verstecken können. Plötzlich befinden wir uns auf offener Fläche, nackt und entblösst, in voller Sichtweite derer, die sehen können. Und damit könnten wir uns genauso gut wohl fühlen, denn ab jetzt wird es so sein.

Ohne unsere Geschichten von Vergangenheit und Zukunft, werden wir in das Hier und Jetzt geworfen. Wir werden uns dessen bewusst werden, dass das HIER und JETZT alles ist, was es da gibt. Darin kannst du alles finden. Und genau dort müssen wir unser ganzes Wesen verankern. Im HIER und JETZT können wir uns nach der RICHTIGEN ZEIT und dem RICHTIGEN ORT ausrichten. Und genau dort werden wir uns unsere kühnsten Träume erfüllen können.


AUS-/ABLAUFDATEN

So die Wellen der Liebe im Jahr 2007 größer und stärker werden, spülen sie jedes einzelne Element unseres Lebens hinweg, das unwahr ist und das nicht in perfekter Harmonie mit unserem entstehenden, neuen Sein schwingt. Dieser QUANTUM SURF voller Liebeswellen wird fortfahren, sich während dieses monumentalen Jahr des Übergangs zu vergrößern und zu verstärken, indem sie unbefriedigende Arbeitsplätze fortspült, sowie falsche Wohnorte, Beziehungen, die nicht mehr dienlich sind, überholte Glaubensmuster, Gewohnheiten und Muster und tiefsitzende spirituelle Praktiken, die uns nicht mehr weiter bringen.... Bis alles, was unwahr oder überholt ist, uns verlassen hat.

Viele Dinge, mit denen wir inzwischen sehr vertraut sind, haben nur ihr Haltbarkeitsdatum überschritten. Diese Dinge beinhalten, alte Gelübde und Verträge mit Seelengruppen oder Individuen, alte Verpflichtungen, einschränkende Konzepte, Überholte spirituelle Praktiken und alte Rollen, die wir während vieler Leben gespielt haben. Manche dieser Dinge, die unser Leben nun verlassen, haben uns so lange beeinflusst, dass wir annahmen, sie würden uns nie mehr verlassen. Aber jetzt haben wir den Punkt erreicht, wo diese Dinge ihr verdientes Ende finden. Und wie abgelaufene Milch, die sauer geworden ist, können wir wohl versuchen, sie zu trinken, aber es wird unseren Durst nicht stillen; im Gegenteil, es wird uns nur krank machen.

Wenn wir uns diesen Veränderungen stur widersetzen, oder Angst vor dem haben, was wir weder sehen noch kontrollieren können-das, was momentan nicht kartographiert und somit unbekannt ist-dann können wir zwar wohl versuchen, am Alten und Überholten festzuhalten, aber früher oder später wird alles, was überholt ist, unserem zittrigen Griff entrissen.

Dies ist kein Jahr für automatische, unbewusste Antworten oder für ein passives Herumsitzen an der Seitenlinie, viel eher müssen wir uns über alles, was wir denken, fühlen, sagen oder tun voll bewusst sein. Wir müssen eine ehrliche, bewusste Wahl treffen, die auf unserer Integrität beruht, während wir kontinuierlich alles ausmisten, das in uns selbst überholt ist. Wenn wir dies nicht tun, werden diese Dinge mehr und mehr verzerrt und vergrößert - und zwar so lange, bis wir sie nicht mehr ignorieren können.

Daher lasst uns die Schränke unseres Sein immer und immer wieder durchkämmen und loslassen, was auch immer nicht länger zu uns, die wir uns im Prozess des Werdens befinden,gehört. Gleichzeitig können wir alles behalten, wasdie entsprechende Resonanz hat, weiter mit uns zu reisen.

Hier weiterlesen ...



Quelle/Zugesandt von: http://www.nvisible.com/. Übersetzt von Kim Savier.
All material copyrighted 1989 -2007 by Solara. All rights reserved.


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen