Rebirthing

"Rebirthing" - Was ist das?


Rebirthing ist eine spezielle Atemtechnik, die der Selbstentfaltung, der Selbsterkenntnis und der Selbstheilung dient.

Rebirthing ist eine wirkungsvolle Methode zur Reinigung von körperlichen, emotionalen und mentalen Blockaden und ein effektiver Weg persönlichen Wachstums.

Rebirthing wird auch Integratives Atmen genannt: durch die Entfaltung des natürlichen Atemflusses und das bewusste, konstruktive Erleben von Gefühlen, Gedanken und körperlichen Empfindungen kommt es nach und nach zu einer Integration von Körper, Geist und Seele.

Rebirthing ist weit mehr als "nur" Atmen: Es ist ein sanfter Weg, der Menschen lehrt, ihrer eigenen Energie zu vertrauen, mit ihr zu fließen, loszulassen, zu tun durch Nicht-Tun. Der Atem hilft herauszufinden, wer man ist, sich selbst anzunehmen und das Herz zu öffnen.

Der Begriff "Rebirthing" bedeutet "Neugeburt":

   1. Durch die Auflösung von energetischen Blockaden können wir uns wie "neu geboren" fühlen.
   2. Es können mittels Rebirthing Geburtstraumata aufgelöst werden.
   3. Durch die freie und tiefe Entfaltung des Atems wird der Körper mit wesentlich mehr Energie versorgt, als es durch den gewöhnlichen, flachen Atem möglich ist - und das äußert sich in einem deutlich gesteigerten körperlichen Wohlbefinden.

Rebirthing hat seinen Ursprung in einer alten spirituellen Yoga-Praxis. Sie wurde in den 70-er Jahren von dem Armerikaner Leonard Orr "wieder entdeckt". Er hat diese alte Atemtechnik schließlich weiterentwickelt und den Bedürfnissen des westlichen Menschen angepasst. Seit dem wird Rebirthing auf der ganzen Welt erfolgreich verbreitet.


ATEM IST LEBEN!

Da blies Gott ihm den lebendigen Odem in seine Nase. Und also ward der Mensch eine lebendige Seele.
(1. Mose 2,7)


Mehr über Rebirthing hier >>>



Quelle/Zugesandt von: Rebirthing - Atemtherapie


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us Webnews
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen