Kryon: Oeffentliches Channeling 06.06.2007

Kryon:
    * Anbindung der planetaren Herzensenergie an die Sternensaat
    * Ein liebendes Herz kann niemals wirklich verletzt werden


Ich bin Kryon und ich begrüße euch mit der unermesslichen Liebe und den Worten OMAR TA SATT, meine lieben Pioniere des Lichtes, meine Lichtarbeiter und all die, die mit der Absicht der Liebe hierher gekommen sind.
Große Öffnungen der Dimensionstore tun sich auf und die Energie wird immer feiner und höher. Alles ist im Wandel und wenn du genau hinsiehst, kannst du es überall erkennen. Nicht nur das Klima, sondern wenn du genau hinsiehst, haben sich auch die Farben, sowie die Zeit in der Dualität verändert. Alles schwingt schneller, höher und somit bewusster.

Jesus Christus hat einmal die Worte gesagt: „Vor nichts hat der Mensch mehr Angst, als vor der Liebe.“ Viele haben diese Worte zwar gehört, jedoch nicht verstanden. Denn meist kann sich ein Mensch nicht vorstellen, dass er selbst Angst vor der Liebe hat, wo er sie sich doch so sehr herbeisehnt. Doch im Menschlichen kann die Liebe verletzen, sie kann euch zurückstoßen und Tränen und Schmerz hervorbringen. Doch gibt es in eurer Herzensenergie auch eine planetare Liebe. Diese planetare Liebe soll heute an die große Sternensaat angeschlossen werden. Bevor dies geschieht, ist es wichtig, euch zu klären, zu reinigen und zu erden. So atmet das goldene Licht der Liebe in euch hinein, vereinigt eure Chakren und dehnt euch aus.
Sucht den Frieden und die Geborgenheit in eurem Vereinigten Chakra.

Die planetare Liebe kann nicht verletzen, sie kann euch nicht zurückstoßen, sie kann euch keinen Schmerz zufügen. Die Anbindung an die Sternensaat, dem großen universellen Netz, beinhaltet, dass du dich für diese planetare Liebe mehr öffnen kannst und somit auch die persönliche Frequenz der Angst verwandeln kannst. Immer höher werden die Energien und deshalb ist es sehr wichtig für euch, euch auf allen Ebenen zu erden.
Doch zuerst gehe in die Absicht, dich zu öffnen. Wie von selbst werden sich all deine Kanäle ausrichten und öffnen. Erteile die Erlaubnis, dass Jesus, der Christus, deine planetare Herzensenergie an das große Sterntetraeder und an die Sternensaat, das universelle Netz des Universums, anbindet. Nimm dir etwas Zeit, um diese Erlaubnis zu erteilen. Es geschieht immer so, wie es zu diesem Augenblick richtig ist.
Kryon übermittelt die Worte, dass diese Zeiten der Zusammenkünfte etwas sehr Kostbares sind. Wurden noch zu eurer Zeit sehr viele Botschaften übermittelt, so sind es jetzt die Geschenke, die gebracht werden, um euch noch höher schwingen zu lassen, um eure Energien auszugleichen. Wir wissen, dass dein persönlicher Schmerz durch die Liebe manchmal sehr groß ist. Die planetare Anbindung wird dir gewähren, dass du mit der persönlichen, menschlichen Liebe sehr viel stärker und besser umgehen, sie mehr zulassen kannst und dich dafür öffnest.

Wir werden jetzt beginnen, dich zu reinigen, deine Zentren zu klären und deine Energien auszugleichen. Wenn es dir möglich ist, lege deine Hände mit den Handflächen nach oben gerichtet auf deine Beine. Dort sind die Eintrittspunkte. Sie sind aber auch am Nacken, unter dem Schädelknochen und am Dritten Auge.
So viele Menschen haben Angst vor der menschlichen Liebe. Sie haben Angst vor der Zurückweisung und der Verletzung. Manchmal sitzt der Schmerz der Erinnerung so tief. Doch glaube mir, wenn du die planetare Frequenz zulässt, die planetare Liebe noch mehr in dich aufnimmst, kann sich dies verändern. Es kann eine sehr große Bedeutung für dich haben. Nun beginnt die Energie der Reinigung zu fließen.
Weil ich so nah bei dir bin, denn auch wenn du mich nicht sehen kannst, so bin ich hier anwesend. Ich weiß welch eine Hitzewelle dich durchströmt. Melek Metatron selbst wird dich jetzt auf allen Ebenen erden. Spreche hierzu innerlich die Worte: Kodoish, Kodoish, Kodoish, Adonai `Tsebayoth.

Nach dieser Einweihung wirst du die planetare Liebe der Sternensaat noch mehr in dich aufnehmen können. Wie sehr dich das stärkt und festigt, wirst du selbst spüren können. Es ist so wichtig, dass du dich ohne Angst auch für die menschliche Liebe öffnest, alten Schmerz aus deiner Erinnerung löschen kannst.
Es werden insgesamt 11 planetare Herzensfrequenzen an die Sternensaat und das große Gitternetz der Liebe angebunden. Jede einzelne Anbindung bedeutet für dich etwas. Sie bedeutet Wohlbefinden, Harmonie, Frieden und vor allen Dingen die Öffnung für die menschliche Liebe, die auch in diesen Zeiten so wichtig ist. Denn wenn sich die planetaren Herzen aller Menschen verbinden, kann die menschliche Liebe sich ausdehnen, ohne Schmerz und ohne Trauer. Es ist uns ein so wichtiges Anliegen, euch dies zu übermitteln.
Du wirst vorbereitet, auf die Energie des Christus. Spreche innerlich immer wieder die Worte: Ehyeh Asher Ehyeh, So ham.

Du wirst nach dieser Einweihung auch mutiger sein, in der menschlichen Liebe vielleicht auch Schritte gehen, die du dir selbst sonst verweigert hast. Gleichzeitig wirst du die große Liebe der Sternensaat spüren. Das große universelle Netz der Engel wird sich um dich legen, dich umhüllen und mit dir sein. Diese Anbindung wird so lange bleiben, wie du es erlaubst.
Wenn sich der Aufstieg vollzieht, werden die planetaren Frequenzen aller Menschenherzen verschmelzen. Und heute wird ein Anfang gemacht. Eine große Einweihung als Geschenk für euch und eure Absicht. So erhebt euch und empfangt das große Geschenk. Spürt die Liebe des Christus.

 

(Es wird ein kraftvolles Lied gespielt, während sich die Einweihung vollzieht.)



Höre die Worte des Kryons. Ein liebendes Herz kann niemals wirklich verletzt werden. Was euch verletzt ist die Angst, die dahinter steht, das Menschliche, die Illusion. Habt Vertrauen in euch selbst und lasst euch in die Wogen der Liebe fallen. Nehmt die planetare Liebe des Gitternetzes in euch auf. Vertraut hingebungsvoll auf den Prozess der sich vollzieht.

Je mehr du erlaubst, dass diese Liebe in dich einfließt, umso mehr wird dir auch die menschliche Liebe begegnen. Höre auch die Worte des Kryons und sieh die Veränderungen. Sieh genau hin und verstehe. Doch verstehe mit dem liebenden Herzen und nicht mit der Angst, die dahinter steht. Denn all das ist Illusion. Die Liebe ist das Wahre, das Gute und das Schöne. Sei bereit, dich für die Liebe auf allen Ebenen zu öffnen. Diese Einweihung wird dir tatsächlich helfen, dich besser fallen zu lassen. Denn viele Menschen haben Angst, sich etwas zu vergeben, wenn sie lieben und sie haben Angst, nicht genug zurück zu bekommen. Lasse all diese Gedanken fallen und sei bereit für all die Liebe, die in dich einströmt. Sei bereit für die menschliche Liebe. Lass die Erinnerungen des Schmerzes los und beginne neu, jeden Tag wieder und wieder, mit der Öffnung deines Herzens, der menschlichen und der planetaren Liebe. Lebe die Herzensfrequenz deiner Seele. Lasse all die, die schon lange warten, endlich zu dir zu kommen, indem du dich innerlich öffnest und ohne Angst vor Verletzung bist. Denn die wahre Liebe kann dich nie verletzen. Es ist der Ursprung aller Dinge, es ist der Ursprung allen Seins, die Essenz deiner Selbst. Versuche Gedanken der Verletzungen aus dir herauszustreichen und beginne jeden Tag neu zu lieben, dich jeden Tag neu zu öffnen. Dies war ein sehr großes Geschenk für eure liebende Absicht und Kryon und die Hohen Räte des Lichtes sagen A ni o’heved o’drach.

AN’ANASHA.

Bevor Kryon sich zurückzieht, atme diese Worte tief in dich hinein:

Du wirst unermesslich geliebt.
Du wirst unermesslich geliebt.
Du wirst unermesslich geliebt.

Jede Art der Liebe, die dir entgegengebracht wird, ist es wert, angenommen zu werden. Sei es ein Lächeln, ein Blick oder eine Geste. Denn bedenke, Worte können nicht ausreichen, um zu beschreiben, was Liebe beinhaltet. Achte auf die Augen, das Fenster der Seele. Es ist auch für Kryon ein schwieriger Moment sich zurück zu ziehen, denn so gerne bin ich so nah bei euch, spreche durch das Medium und berühre eure Seelen. Ihr - meine Familie des golden-blauen Lichtes.



AN’ANASHA.





Quelle/Zugesandt von: Channeling by Medium Sabine Sangitar - http://www.kryonschule.de/


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us Webnews LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen