Die Venus ist rückläufig im Jahr 2007

Der Planet der Göttin wird sich bald in einem "Tanz" mit den Energien vom Saturn befinden, dem "Vater"anteil der männlichen Energie. Hier ist Marielles Deutung, was diese Energien in Eurem Leben bewirken könnten!

Was wird nur alles geschehen, wenn sie uns den Rücken zuwendet? Die süße Venus… der Planet der Liebe, Schönheit, Anziehung, Einfühlsamkeit, Romantik und allem Schönen! Aus der Sicht der Erde verlangsamt sich nämlich nun scheinbar ihre normale Geschwindigkeit beim Umkreisen der Sonne – wir nennen das die “Vorphase der Rückläufigkeit”. Hier sind die Daten für den Zyklus, um den es hier in diesem Artikel geht:

Venus in der Vorphase der Rückläufigkeit: 23. Juni bis 27. Juli 2007

Venus rückläufig: 27. Juli bis 8. September 2007

Venus in der Nachphase der Rückläufigkeit: 8. September bis 12. Oktober 2007

Die Venus und der “große Herrscher” Saturn haben eine Reihe von Rendezvous
“Es war spät am Abend und der Regen prasselte laut gegen die Fensterscheiben. Das war der Moment, in dem sie sich schließlich dem herausfordernden Ruf nach Verantwortung ergab, der ein paar Tage zuvor an sie gerichtet wurde.” Hört sich an wie ein Roman, nicht wahr? Nun… Saturn und Venus haben sich am 1. Juli 2007 bei 27 Grad im Löwen getroffen. Dieses Ereignis ist von großer Bedeutung, denn sie werden bis gut Mitte Oktober diesen Jahres fortfahren, mehrere "Rendezvous" miteinander zu haben. Das ist ziemlich ungewöhnlich, denn üblicherweise treffen sich Venus und Saturn nur einen Tag lang und zwar einmal pro Jahr.

Lasst uns einmal vorstellen, dass die Venus eine sehr junge Frau ist und der Saturn ein sehr reifer Mann. Der Löwe ist das Sternzeichen des Prestige und des Anspruchs auf Königswürde, von Shows und Drama, von Jugend und Kindern. Saturn wird in diesem Sternzeichen ein wenig eingeschränkt, da er nicht von Natur aus die erwünschte Ausstrahlung besitzt, doch er hat einen Sinn fürs Praktische und das ermöglicht es, dass er sich dennoch in der Situation wohl fühlt. Ein gutes Bild, das einem Rendezvous von Venus und Saturn in dieser Situation entspricht, wäre, dass ein gereifter Witwer, der Kinder und einen guten Status hat, eine sehr junge Frau um ihre Hand anhält. Sagt sie ja, wird sie Ansehen, Reichtum und einen besseren Stand in der Welt erhalten, einen guten Ruf und Stabilität, doch sie würde dafür die Träume und Phantasien aufgeben müssen, die sie aufgrund ihrer Jugend noch hat. Es hat etwas von der Geschichte von der Schönen und dem Biest. Das Biest entpuppt sich als alles andere als ein Monster und das Opfer der Schönen wird in jeder Hinsicht reich belohnt.

Dieses “Rendezvous” fand statt, als die Venus gerade scheinbar ihre Geschwindigkeit reduzierte. Das bedeutete, dass sie etwas von ihrer Kraft verlor und so wird alles, was von der Kraft der Venus genährt wird, für alle von uns in der kommenden Zeit auch seinen Wert oder sein Gedeihen verlieren. Nun, allerdings geschieht es gerade in dieser Zeit, dass sich der Saturn um die Venus kümmern will und vielleicht tut ihre Verbindung beiden gut – und somit uns allen, vorausgesetzt, dass wir dazu ebenfalls wie die Venus einige Einschränkungen auf uns nehmen, um auf lange Sicht zu ermöglichen, dass uns wünschenswerte Bedingungen erhalten bleiben.

Ein anderes Bild für dieses “Rendezvous” könnte so aussehen… In dem Fall, dass das Geld der Venus entspricht und Saturn dem Arbeitgeber, könnten wir uns dazu ein Bild vorstellen, bei dem der Gewinn eines Unternehmens einen gefährlichen Rückgang erleidet. Die Arbeitgeber bieten den Arbeitnehmern daraufhin an, zeitweise ein geringeren Lohn auszuzahlen, um alle Arbeitsplätze langfristig erhalten zu können. Wenn die Arbeitnehmer ablehnten, würde das dagegen bedeuten, dass das Unternehmen in wenigen Wochen bankrott wäre.

Wenn Venus und Saturn ein Rendezvous haben… in einer solchen Zeit muss man etwas dafür geben, um etwas zu bekommen! Falls Ihr derzeit unsichere Situationen erlebt, so ist es sicherlich möglich, sie wieder positiv in Schwung zu bringen, denn schließlich fand das "große Rendezvous" statt, während sich beide Planeten in einen sehr positiven Austausch mit Pluto befanden. Pluto im Sternzeichen des Schützen steht tatsächlich immer noch in Konjunktion mit dem galaktischen Zentrum und sendet uns kosmische Kodierungen zu, die sich förderlich auf die Evolution auf dem Planeten auswirken. Die Entwicklungsstufe der kommenden Veränderungen scheint allerdings derzeit noch so in einem Embryonalstadium zu sein, dass es im Moment nahezu unmöglich ist, vorherzusagen, was da im Großen und Ganzen entsteht. Es ist daher wichtig, sehr zentriert zu bleiben und im Fluss des Lebens zu bleiben - durch Aufmerksamkeit, Großmut und Loslassen. Der Sinn jedes Geschehen wird sich einem im Inneren offenbaren und nirgendwo sonst.

Hier weiterlesen >>>



Quelle/Zugesandt von: Marielle Croft aus Vancouver, Kanada - © 2007-8 Marielle Croft und Starchild Global


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.


Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us Webnews LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen