Live Earth - Das Konzert fuer ein Klima in Krisensituation

Über Live Earth

Live Earth ist eine Konzertreihe auf 7 Kontinenten, die am 7. Juli 2007 stattfinden und 24 Stunden dauern wird. Über 100 Künstler haben sich angekündigt, und mehr als 2 Milliarden Zuschauer werden eine weltweite Bewegung in Gang setzen, um die Klimakrise zu bewältigen.

Für die Zuschauer weltweit hat Live Earth eine bisher nie da gewesene globale Medienarchitektur entworfen, die alle Medien abdeckt – Fernsehen, Radio, Internet und drahtlose Kanäle.

Live Earth ist der Anfang einer mehrjährigen Kampagne unter Führung der Alliance for Climate Protection, The Climate Group und anderer internationaler Organisationen, die jeden Einzelnen, Unternehmen und Regierungen dazu bewegen soll, gegen die Erderwärmung vorzugehen. Der frühere US-amerikanische Vizepräsident Al Gore ist Vorsitzender der Alliance und Partner von Live Earth.

Live Earth wurde von Kevin Wall ins Leben gerufen, dem Produzenten von Live 8, einem der bisher größten Events im Kampf gegen die Armut. Wall ging eine Partnerschaft mit Al Gore und der Alliance for Climate Protection ein, um sicherzustellen, dass Live Earth auch nach dem 7. Juli 2007 noch nachhaltige Verhaltensänderungen bewirkt. Der frühere US-Vizepräsident Al Gore ist Autor des Bestsellers "Eine unbequeme Wahrheit", in dem er auf die Bedrohung durch die Erderwärmung eingeht und Lösungen vorstellt. Das Buch ist auch Vorlage des gleichnamigen Films, der für zwei "Oscars" nominiert war.

Die Live Earth-Konzerte sollen an folgenden Orten stattfinden: im Giants Stadium in New York, im Wembley Stadium in London, im Aussie-Stadion in Sydney, am Strand der Copacabana in Rio de Janeiro, in Maropeng an der Cradle of Humankind (Wiege der Menschheit) in Johannesburg, in der Makuhari Messe in Tokio, an den Treppen des Oriental Pearl Tower in Shanghai, in der HSH Nordbank Arena in Hamburg und im Inonu-Stadion in Istanbul.


Über SOS

SOS ist die laufende Kampagne und die Bewegung, die hinter Live Earth steht. Das Ziel der SOS-Kampagne ist es, jeden Einzelnen in die Lage zu versetzen, sein Verbrauchsverhalten zu ändern, und Unternehmen und die politische Führung zu motivieren, entschlossene Maßnahmen gegen die Klimakrise zu ergreifen. Die Aussage ist einfach: Jeder kann und muss sich überall der Aufgabe stellen und zur Lösung der Klimakrise beitragen.

Die Kampagne ist optisch und linguistisch an den internationalen Morsecode für den Notruf angelehnt: drei Punkte, gefolgt von drei Strichen und weiteren drei Punkten. Das SOS-Signal ist ein beständiger Aufruf an Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen weltweit, sich der Aufgabe zu stellen und sofort und nachhaltig zu handeln. Die SOS-Kampagne nutzt eine starke Multimediaplattform – Kurzfilme, Fernseh- und Radiospots, einen interaktiven Webauftritt, Bücher und natürlich die Live Earth-Konzerte –, um die Zuschauer weltweit mit Mitteln zur Bewältigung der Klimakrise zu versorgen.

Diese Multimediakampagne wird dafür sorgen, dass die Botschaft von Live Earth noch lange nach dem 7. Juli 2007 nachhallt.



Hier weiterlesen >>>



Quelle/Zugesandt von: Live Earth.org


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.

Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us Webnews LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen