Kryon - Oeffentliches Channeling 03.10.2007

Themen:
Chamuel:
* Die Bedeutung der unterschiedlichen Frequenzen
* Die Bedeutung und Entstehung der Segnungstropfen

Melek Metatron:
* Lösung von Gelübden und Versprechen aus der Zeit von Avalon


Ich bin Chamuel. Ich bin Träger des Lichtes. Ich bin das kosmische Gitternetz, das große Sterntetraeder der Liebe. Chamuel begrüßt jeden Einzelnen mit den Worten OMAR TA SAT.

Chamuel ist es eine Freude, heute die Botschaften durch das Medium zu übermitteln. Euch wurde aus der geistigen Welt überbracht, dass es viele verschiedene Frequenzen im Universum gibt. Alle zu nennen, wäre hier nicht möglich. Doch haben wir festgestellt, dass viele Menschen die Bedeutung dieser verschiedenen Frequenzen nicht kennen. So hat Chamuel heute die Aufgabe, euch über diese Frequenzen zu berichten, denn jede einzelne Frequenz enthält ein energetisches Muster, das dir, wenn du eine bestimmte Frequenz anrufst, übertragen wird. Dir wird die Energie gebracht und es wird dir gleichzeitig das energetische Muster dieser Frequenz in den Lichtkörper gelegt. Chamuel spricht nicht von den einzelnen Meistern oder Engeln, sondern von bestimmten Frequenzabschnitten. Viele Menschen wissen noch sehr wenig darüber.

So möchte ich mit der Frequenz von El’Shaddai beginnen. Wenn du dich mit der Frequenz von El’Shaddai verbindest, wird das energetische Muster der Weisheit, der Kraft und auch des Schutzes in deinen Lichtkörper gelegt. Gleichzeitig ziehst du diese Energien in deinen Lichtkörper hinein. Wenn du dich zum Beispiel kraftlos fühlst, dich nicht in deiner Mitte befindest, wenn du meinst Schutz zu brauchen, ist es sehr hilfreich dich mit der Frequenz von El’Shaddai zu verbinden.

Bist du aber zum Beispiel sehr müde, dann ist es besser, dich mit der Frequenz Shekina zu verbinden. Shekina legt das energetische Muster der Weiblichkeit, der Sensitivität und auch der Hellfühligkeit in deinen Lichtkörper. Doch ist Shekina auch sehr kraftvoll.
Wenn du Heilung erbittest und beispielsweise kreative Heilung durch einen Kanal weiter geben möchtest, wäre es sehr ratsam, dich mit der Frequenz der Elohim zu verbinden, denn dort befinden sich dir höchsten Heilungsengel. Wenn du Lichtkörpersymptome hast, wenn dich Kopfschmerzen plagen, oder andere Lichtkörpersymptome, verbinde dich mit der Frequenz der Elohim.

Wenn du magnetische Liebesenergie aufnehmen möchtest, gehe in das Universum der Frequenz Quadril 5. Es wird das energetische Muster der neuen Energie in deinen Lichtkörper gelegt. Viele Menschen sind der Meinung, dass sie bereits genug magnetische Energie aufgenommen haben. Doch Chamuel bringt dir die Botschaft: Je mehr magnetische Energie du in deinen Lichtkörper holst, desto mehr können sich deine Zellen transformieren und dein Lichtkörper kann sich ausdehnen.

Wenn du in deinem Alltag so etwas spürst, wie Ärger oder wenn du wütend bist, wenn dich jemand verletzt hat, wenn du traurig bist, dann gehe in die Christusenergie. Die Christusenergie legt dir das energetische Muster des Friedens, der Vergebung und der Erlösung in den Lichtkörper.
Wenn du dich mit der Frequenz der Engel verbindest, verbindest du dich gleichzeitig mit vielen anderen Frequenzen, wie zum Beispiel der des Mitgefühls oder auch der Heilung. Wenn du bestimmte Heilungsengel anrufen möchtest, die dir sehr nahe stehen, wie Raphael, dann gehe in die Frequenz der Engel. Sie legen dir das energetische Muster des Mitgefühls, der neuen Energie und des Aufwachens, in den Lichtkörper. Besonders in der Frequenz der Engel findest du die Ausrichtung des Manifestierens.

Wenn du zu streng mit dir selbst bist, wenn du zu wenig Lebensfreude in deinem Alltag hast, wenn dich dein Verstand plagt, dann gehe in die Frequenz der Sternensaat, denn die Sternensaat legt das energetische Muster der Fröhlichkeit, der Freude und der Lebenslust in deinen Lichtkörper. Die Sternensaat verbindet sich mit vielen, vielen Frequenzen. Es ist ein großes verknüpftes Netz, das sich über viele Bereiche des Universums legt und wirkt. Wenn du dich einfach nur öffnest, für alles was ist, dann verbindest du dich automatisch mit der Sternensaat. Und da dieses Muster bei den Menschen sehr erkennbar ist, hat der Hohe Rat beschlossen, diese Botschaften zu übermitteln.

Die verschiedenen Frequenzen beinhalten noch viel mehr, als das, was wir übermitteln können. Wenn du verschiedene Frequenzen aufnimmst, weil du verschiedene Meister oder Engel aus verschiedenen Ebenen oder Frequenzen anrufst, dann ist manchmal deine Energie, deine männliche und weibliche Energie nicht ausgeglichen. Dann gehe in die Frequenz von Ashtar. Da Ashtar das Vorrecht im Universum hat, alles zu bereisen, trägt er alle Energien in sich vereint und sorgt für Ausgeglichenheit. Ashtar legt dir das energetische Muster der Ausgeglichenheit in deinen Lichtkörper.

Nun kommt Chamuel zu etwas, was dem Hohen Rat besonders wichtig ist. Ich möchte hier und jetzt noch einmal bekannt geben, dass es für Chamuel eine große Ehre ist, diese Worte durch das Medium zu dir zu bringen. Denn Chamuel darf dir heute erklären, was die Segnungstropfen des Metatrons bewirken. Dazu möchte ich euch die Botschaft überbringen, dass die Segnungstropfen aus der Quelle selbst stammen. Als es für die Erde den großen Fall gab, die Erde sich von den magnetischen Gotteslinien entfernt hat und wie ihr wisst, sich dann eine eigene Energieform entwickelt hat, hat Gott aufgehört zu atmen. Was dies beinhaltet möchte ich euch jetzt erklären. Die Segnungstropfen des Metatrons, der Göttlichen Quelle selbst, werden im Universum als Gottes Atem bezeichnet. In einem Zyklus von 48 Stunden in eurer Zeit gibt sich die Göttliche Quelle hin und spuckt eine riesige Lichtfontäne aus. Diese Lichtfontäne explodiert im Universum. Das ist das Ausatmen Gottes. Es sind die Tropfen der Segnung der Quelle selbst, die das gesamte Universum am Leben erhalten, die ganze Ausdehnung.

Doch in einer Zeit als die Erde sich so weit von den magnetische Linien entfernt haben, sind diese Segnungstropfen oder Gottes Atem nicht mehr durch die Dichte der Energie gekommen. Deshalb haben sich die Menschen so sehr verlassen und alleine gefühlt. Zu den großen Energietagen, als in jedem Menschen die erste Lichtkörperstufe aktiviert wurde, wurde erstmalig diese Lichtfontäne, Gottes Atem, auch über die Erde ausgeschüttet. Kleinere Lichtfontänen suchten sich ihren Weg, seit Jesus, der Christus, auf der Erde war. Segnungstropfen sind Gottes Atem, der alles am Leben erhält was ist. Wenn diese Segnungstropfen auf die Erde gebracht werden, bedeutet es, dass die Menschen zum wirklichen Leben erweckt werden, denn mit jedem Gottestropfen werden sie immer mehr in die Erinnerung geführt, spürbar wer sie sind. Nachdem das Liebesnetz geknüpft wurde, gelangt Gottes Atem immer öfter durch den Schleier der Dichte auf euren Planeten. Doch wenn ihr Menschen in einem Kollektiv der Liebe zusammen kommt und die Segnungstropfen ausgeschüttet werden, dann bedeutet das, dass für diese Zusammenkunft, genau für diese Menschen, die göttliche Quelle eine Lichtfontäne ausschüttet und direkt zu euch bringt. Diese Lichtfontäne, diese Tropfen Gottes werden von Nuni-schüben mit magnetischen Wellen zu euch gebracht. Es ist vielleicht das größte Gottesgeschenk, dass diese Lichtschübe aus der Göttlichen Quelle, diese Lichtfontänen, so oft über euch ausgeschüttet werden. So werden wir dies auch für euch heute tun.

Doch bevor wir dies tun möchte ich noch auf die Engel der Gnade zu sprechen kommen, denn die Engel der Gnade haben die Aufgabe, die Lichtfontäne, die aus Gottes Quelle ausströmt und explodiert, wie ein großes Netz durch das Universum zu ziehen. Durch Gottes Atem entstehen die Gnade und die Gnadenengel. Ihr werdet jetzt Gottes Atem empfangen. Dazu bitte ich euch aufzustehen.



(Es wird ein kraftvolles Lied gespielt.)



Chamuel möchte euch noch sagen: Als die Erde sich von den magnetischen Linien entfernt hat, gab es durch Lemurien und durch die Venusianer eigenes Licht. So hat sich das Leben fortgesetzt. Doch gab es auch eine Zeit, in der die Göttliche Quelle einatmen wollte. Als Jesus, der Christus, auf die Erde ging, wurden die Felder geöffnet und Gottes Atem wurde durch Jesus auf der Erde verteilt. Sehr oft fragen die Menschen nach dem Aufstieg in die andere Dimension. Eine Frage darunter ist, wie denn all die Menschen in sich selbst erwachen werden. Chamuel sagt dir: Je weiter sich die Erde den magnetischen Linien nährt, je lichter die Schleier werden, desto schneller wirkt Gottes Atem.

Es ist sehr schwer dies euch in Worten zu übermitteln, da es im Universum diese Art von Zeit nicht gibt. Aber um es euch zu verdeutlichen: Durch das Gitternetz der Liebe, das errichtet wurde, kommen alle 48 Stunden Lichtfontänen in magnetischen Wellen auf die Erde. Beim Wechsel der Dimensionen wird die göttliche Quelle alle 3 Stunden Lichtfontänen auf die Erde bringen. Vielleicht könnt ihr jetzt noch mehr nachvollziehen, was es bedeutet, wenn eigens für ein Kollektiv der Liebe, für Menschen, die in der Absicht sind sich auszudehnen, eine Lichtfontäne außerhalb der Zeit zu euch gebracht wird. Chamuel, der jeden einzelnen so unermesslich liebt, sagt AN’ANASHA.

Und höret die Worte des Metatrons, die jetzt folgen.





Ich bin Melek Metatron. Aus den Bereichen von El’Shaddai begrüße ich dich OMAR TA SATT. Rufet alle zusammen, um euch zu begleiten, um jegliche Versprechen, Gelübde, Äußerungen, die dir zu dieser Zeit nicht mehr dienlich sind, die du einst in Avalon geschlossen hast, mit der Kraft des göttlichen Gedankenfeldes und der Engel aufzulösen. Rufet den Herrn der Heerscharen, um die Energie von El`Shaddai so reichhaltig, wie es euch dienlich ist hier in diesen Raum zu bringen mit den Worten: Kodoish, Kodoish, Kodoish, Adonai `Tsebayoth.

So bittet dich Metatron: Atme das Licht der Liebe in dich hinein. Während du atmest, dich vereinigst und zu deiner Göttlichkeit hin ausrichtest, wird Metatron dich auf allen Ebenen erden. So erkenne das Wort des Metatrons und das energetische Muster, das dieses Wort umhüllt, denn mehr als jedes Wort ist es die Energie des Metatrons von El’Shaddai, der deine Seele berührt, der dich so unermesslich liebt.
A ni o’heved o’drach.

In einer Zeit in der du lebtest, in einer Zeitepoche, die man Avalon nennt, warst du hochenergetisch und doch Mensch. Gerade ihr, die ihr euch zusammengefunden habt, gerade die Menschen der golden-blauen Frequenz waren in der Zeitepoche Avalon dem Lichte dienlich. Doch mache dir bewusst, dass alle Versprechungen und alle Gelübde dieser Zeitepoche, die du abgegeben hast, sich wie kosmische Fäden bis in diese Inkarnation tragen. Sangitar hat uns gebeten, noch einmal diese Gelübde, diese Strukturen aufzulösen, damit du in deinem Alltag frei und ohne Bindungen bist, die dir nicht mehr dienlich sind.

So fordert dich Metatron auf, lege deine Hände mit den Handflächen nach oben auf deine Beine. Mit der Energie von Michael, wenn du in der Absicht der Liebe deine Kanäle geöffnet hast, werden die Ströme von Michael dich in die Erinnerung führen. Lasse dir etwas Zeit und wenn es dir möglich ist, gehe zurück in die Inkarnationen von Avalon. Du hast mehrere Inkarnationen in Avalon erlebt, nicht nur eine. Es war eine sehr lange Zeitepoche. Sieh was in deinem Herzen strömt und welche Bilder entstehen. Wenn du keine Bilder siehst, gebe dich einfach der Energie hin. Je tiefer du dich jetzt in diesem Augenblick mit Avalon verbindest, desto leichter können die kristallinen Strukturen gelöst werden. Verwende deinen Ursprungsnamen für die Erinnerung.

Wenn Metatron selbst, das Auge Gottes, dich nun aufruft, die Worte des Metatrons zu wiederholen, dann wird gleichzeitig Michael mit seinem Schwert alle Verbindungen lösen, die dir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dienlich sind. So fordert dich Metatron auf, mit der ganzen Absicht deiner Liebe die Worte zu sprechen:

Ehyeh Asher Ehyeh, Ehyeh Asher Ehyeh, Ehyeh Asher Ehyeh.
Ich bin meine ideale Lichtstruktur.
Ich erlaube, mich jetzt und hier von allen Gelübden und Versprechungen, die ich in allen Inkarnationen von Avalon gegeben habe und die mir hier zu dieser Zeit nicht mehr dienlich sind, zu lösen.
Ich erlaube Engel Michael mit seinem Schwert diese kristallinen Strukturen zu durchtrennen und rufe die Quelle des Metatrons:
Kodoish, Kodoish, Kodoish, Adonai `Tsebayoth.
Ich bin meine ideale Lichtstruktur.

So ist es geschehen. Vielleicht wirst du dich in den nächsten Tagen etwas müde fühlen. Dann gehe in die Frequenzen von Shekina und gehe auch in die Frequenzen von El’Shaddai.

Melek Metatron ist mit der unermesslichen Liebe bei dir. In dieser Liebe kannst du dich geborgen und aufgehoben fühlen.

So ist es.

AN’ANASHA.



Anmerkung:
Auch wenn manche schon öfter die Abtrennung von alten Gelübden aus Avalon durchgeführt haben, so ist es möglich, dass diese immer noch wirken. Sabine Sangitar ist dies aufgefallen, nachdem sie nach dem Kryonfestival diese Verbindungen in vielen Lichtkörpern gesehen hat.

Keine anderen Versprechen und Gelübde wirken so intensiv, wie die von Avalon. Sie können sich auf viele Bereiche des Lebens beziehen, wie Fülle, Aufgabe oder Partnerschaft. Daher ist es sinnvoll sich nochmals mit der ganzen Absicht davon zu lösen.

Quelle/Zugesandt von: Channeling by Medium Sabine Sangitar - http://www.kryonschule.de/


Wie gefällt Dir 'SomethingToThinkAbout'? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Herzlichen Dank.


Add to Technorati Favorites Digg! Post to del.icio.us Webnews LinkARENA - Web 2.0 Social Bookmarking Service
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen