Lichtschiffe und Sternengeschwister und neue Kinder

Lichterscheinungen am Himmel

WHEN THE SAINTS GO MARCHING IN ???




In der Nacht vom 6. Oktober 2010 hatte Gerhard -
dank eines Hinweises von Michael - ein Erlebnis,
das sich im Zusammenhang mit dem Adamus-Event vom 10.10.2010 erklärte.


Am besagten Datum wurde Gerhard kurz vor Mitternacht von Michael aufgefordert,
aus dem Fenster zu schauen und dabei nicht nur auf den Himmel,
sondern auch auf das Panorama zu achten.
Vor dem nachtschwarzen, sternenklaren Firmament entdeckte er
zwei größere leuchtende Objekte vor der Silhouette des Oderberger "Geistberges",
der eigentlich an der Rückseite seines Hauses liegt
und von diesem Fenster aus gar nicht zu sehen wäre.
Aus den beiden Objekten, die eindeutig keine Sterne waren, sondern Lichtschiffe,
lösten sich Lichtpunkte, die sich wie Fallschirme entfalteten und an denen Wesen herabschwebten.



Adamus erklärte dazu während des 10-10-10-Events unaufgefordert
und ganz gegen seine sonstige Gewohnheit sinngemäß folgendes:

Es gibt bereits seit einiger Zeit Sichtungen von unbekannten Lichterscheinungen am Himmel
und wird sie in der Zukunft immer häufiger geben.
Es sind keine Ufos der überlieferten Art, metallische Zigarren oder ähnliches,
und sie beherbergen auch keine Ausserirdischen oder Aliens.


Diese Lichterscheinungen am Himmel sind Engelfamilien und neue Seelen,
die zur Erde kommen wollen. Nur die wenigsten allerdings halten sich in erdnahen Raum auf,
um hier zu inkarnieren. Sie wollen das Leben auf der Erde beobachten und studieren.
Die Erde ist durch das veränderte Magnetgitter nicht mehr so abgeschirmt wie früher.
Daher sind die Schleier lichter und durchlässiger.
Was für uns Menschen gilt, trifft ebenso auf die Lichtwesen zu.

Hier weiterlesen >>>


Quelle/Zugesandt von: Licita



Wie gefällt Dir SomethingToThinkAbout?
Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden?
Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Das Link findest Du in der linken, vertikalen Navigationsleiste. Herzlichen Dank.

Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen