Island weist FBI Agenten aus ...

Wir kennen alle die berühmt gewordene Einleitung aus den Asterixheften ... hier ist die abgewandelte Version, die in die heutige Zeit passt: "Wir befinden uns im Jahre 2013 n.Chr. Die ganze westliche Welt ist von Bankstern besetzt ... die ganze westliche Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Isländern bevölkerte Insel im Atlantik hört nicht auf, der NWO Widerstand zu leisten."

Das Isländische Volk hat offensichtlich wirklich den Charakter und die Persönlichkeit der berühmten Comix-Gallier übernommen.

Island hat sich mittlerweile bestens von der weltweiten Wirtschaftskrise erholt, eben weil sie jeden Gewerbetreibenden gleichwertig behandeln, sei es ein "Multi" oder ein Einmannbetrieb.

Beispiel: Die Isländer haben ihre Banken NICHT gerettet sondern pleite gehen lassen und sie haben die verantwortlichen kriminellen Banker VERHAFTET und zu langjährigen Gefängnistrafen VERURTEILT. Etwas was sich bisher kein anderes Land getraut hat.

Island hat auch den "Mut" sein Hoheitsgebiet gegen "weltpolitische" Übergriffe zu verteidigen! Welches andere Land hat sich jemals gegen Übergriffe des FBI, CIA oder ähnlichen Organisationen gewehrt?

Beispiel: Im August 2011 ist eine Gruppe von FBI-Agenten in Island gelandet und forderte die Polizei auf ihnen bei Untersuchungen gegen Wikileaks zu helfen. Der Innenminister Islands gab diesen FBI-Agenten zu vertstehen, dass es inankzeptabel wäre, dass "Polizeikräfte" eines fremden Landes in seinem Land Untersuchungen durchführen wollen, zu denen sie nicht berechtigt wären. In der Folge ersuchte er sie Island sofort wieder zu verlassen und legte Protest bei den US-Behörden ein.

Sind Sie interessiert mehr über ein "Volk mit Rückgrad" zu erfahren?

Lesen Sie den gesamten Artikel bei Alles Schall und Rauch >>>



Quelle/Zugesandt von: Alles Schall und Rauch



Wie gefällt Dir SomethingToThinkAbout? Möchtest Du uns einen Artikel zum Veröffentlichen zusenden? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Das Link findest Du in der linken, vertikalen Navigationsleiste. Herzlichen Dank.
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen