Das dicke Ende kommt von der Automobilindustrie ...

Würde ich heute eine Entscheidung treffen müssen, welche Branche die nächste globale Krise verursachen wird, dann wäre meine Entscheidung klar, es dürfte die Automobilindustrie werden.


Die Mobilität und damit die Autobranche ist nicht das erste Mal Thema hier bei uns. Und in den letzten Monaten zeichnet sich immer mehr ab, dass wir wohl bald noch öfter aus diesem Bereich berichten werden. Warum? Sehen Sie sich bitte dieses kleine Video an (3 Minuten):



Warnzeichen gibt es bereits genug.

Vor ein paar Tagen kam die neue Rekordzahl an Carsharing-Kunden in die Presse.

Aktuell sind 1,7 Millionen Bundesbürger bereits registrierte Nutzer und das Wachstum ist rasant. Da Carsharing den effektiven Nutzungsgrad eines Fahrzeugs deutlich erhöht, werden gerade am Anfang dieser Entwicklung nach dem Überschreiten eines kritischen Punktes die Absätze der Autobauer belastet werden. Ausserdem ergibt sich für Carsharing Projekte gerade am Anfang der Entwicklung ein Automobilbedarf, der vor allem im robusten Kleinwagensegment zu finden sein dürfte.

Die aktuelle Produktentwicklung der Autobauer spiegelt diesen Trend noch nicht wirklich, denn hier und heute werden die grossen Umsätze wohl eher im Mittelklassewagensegment gemacht. Und genau hier entsteht auch das Problem.

Aktuell gibt es nur noch wenige Autokäufe die mal eben bar erledigt werden.

Die meisten Käufe kommen wohl eher kreditfinanziert daher und werden oftmals sogar mit Rücknahmepflicht seitens des Autobauers zu einem festen Termin und zu einem festen Preis abgeschlossen.

Sollte sich also durch das Carsharing die Nachfrage im Mittelklassesegment auf dem Gebrauchtwagenmarkt reduzieren, haben die Autobauer gleich doppelt Probleme. Auf der einen Seite werden die aktuellen Margenbringer aus der Produktpalette im Absatz schwächeln und so die Gewinne belasten. Auf der anderen Seite werden die Gebrauchtwagenhalden, die schon heute existent sind, nochmals deutlich wachsen und die zugesicherten Preise für die Autorückkäufe dürften damit ein Stolperstein werden.


Bedenken Sie bitte was die Automobilindustrie gerade für Deutschland bedeutet.

Es ist das letzte Bollwerk, das Deutschland noch oben hält. Und glauben Sie mir, es wird leider nicht halten. Nicht zuletzt auch deshalb weil Deutschland in punkto Elektrofahrzeug komplett den Anschluss verloren hat aber das ist ein anderes Thema.

Ich persönlich habe übrigens nicht all zu gute Erfahrungen mit "Carsharing" gemacht. Ich "share" mein Auto mit meiner Frau,meiner Tochter (wenn Sie hier ist) und bald schon mit meinem Sohn. Ich versichere Ihnen, jedes mal wenn ich mein Auto brauche, ist es schon unterwegs, dreckig oder der Tank ist leer.

Vielleicht sollte ich mich mal auf einer der vielen Halden umsehen ... also bis bald wieder in diesem Blog.


Author: "Finanzleak"
Bild: http://www.wiwo.de/
Publiziert: 03. März 2017

 

Wie gefällt Dir SomethingToThinkAbout? Möchtest Du bei uns einen Artikel veröffentlichen? Emaile uns.
Bitte unterstütze unsere Bemühungen diesen Newsletter interessant zu halten. Wir sind für jede Spende dankbar. Das Link findest Du in der rechten, vertikalen Navigationsleiste. Herzlichen Dank.
Share on Google Plus

0 comments:

Kommentar veröffentlichen